Collegium
Vocale
Blieskastel

Hauptseite
Info
    Hörbeispiele
    Pressespiegel
    Pressebilder
    Chronik
    Die Krieger
    Nikolaus
Aktuell
Repertoire
Kontakt
Links

Collegium Vocale

Blieskastel

Pressespiegel 2012

Ältere Kritiken gibt es hier und hier.


Aug. 2012: Haydn Cäcilienmesse

EUROCLASSIC: Gleich das Eröffnungskonzert von Euroclassic 2012 mit der größten der zwölf Haydn-Messen in Blieskastel wird zum besonderen Ereignis
Die 60 Mitglieder des Collegiums VocaleVocale Blieskastel, Mitglieder Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern sowie ein erlesenes Vokalensemble (...) ließen gleich das Eröffnungskonzert von Euroclassic 2012 zum besonderen Ereignis werden.

Konzert Schlosskirche August 2012

...Mit Christian von Blohn stand ein umsichtiger Dirigent am Pult, der überlegen den musikalischen Ablauf lenkte, einen spannungsreichen, differenzierten Gesamtklang herausarbeitete und stets die große Linie des musikalischen Geschehens im Auge behielt, ohne sich in Einzelheiten zu verlieren. Seine präzise Diktion, seine unaufdringliche, jedoch immer unmissverständliche Art, den großen Klangkörper zu führen, fand spontanen Widerhall.

Das stimmgewaltige Collegium Vokale Blieskastel zeigte sich in allen Stimmen sehr gut besetzt und sang mit immer spürbarer innerer Beteiligung. Von Blohn hatte es jeder einzelnen Sängerin und jedem Sänger durch die vorangegangene sehr eingehende Probenarbeit ermöglicht, über das rein Technische hinaus bei der Aufführung ihre ganze Freude am Singen in den Dienst der großen Sache zu stellen. ...

Karl-Heinz Dettweiler, Rheinpfalz, 27. August 2012

Mit klaren, mächtigen Tönen, die lange ausgehalten werden, präsentierte dann das Collegium Vocale Blieskastel unter Leitung von Christian von Blohn den Anfang des "Kyrie eleison" aus Haydns Cäcilienmesse. Der einheitliche Klang fasziniert sofort, die Stimmen fügen sich zu einem runden Ganzen. Auch in dem schnellen Allegro-Teil, der darauf folgt, trübt sich der Eindruck nicht: Hingebungsvoll musiziert der Chor, in den kontrapunktischen Passagen werden schöne Phrasierungen hörbar. Insbesondere die starken dynamischen Gegensätze bereiten beim Zuhören Freude.
Ann-Kathrin Ast, Saarbrücker Zeitung, 27. August 2012


Mai 2012: Bruckner Messe e-moll

Bruckner-Messe vor vollem Haus- zum Abschluss der 12. Blieskasteler Schlossbergkonzerte gab es Hörenswertes
Das Collegium Vocale Blieskastel und Bläser der Deutschen Radiophilharmonie boten in der Schlosskirche zum Abschluss der 12. Blieskasteler Schlossbergkonzerteeinen außergewöhnlichen Auftritt, der mit viel Beifall belohnt wurde.

Konzert Schlosskirche Mai 2012

... Der Chor hat über weite Strecken "a cappella", also gänzlich unbegleitet zu singen und darf sich rein intonatorisch mit Blick auf die punktuellen Bläsereinsätze keinerlei Schwächen erlauben. Die Blieskasteler Vokalisten meisterten all diese Klippen mit Bravour.

... Der "attacca" zu gestaltende Resurrexit-Einsatz im Credo kam vielleicht etwas zögerlich. Dies mochte die weitaus überwiegenden Höhepunkte dieser rundum als gelungen zu bezeichnenden Aufführung in keiner Weise zu relativieren. Zu diesen zählten fraglos die strahlende Schlussfuge des Gloria oder die hinreißend-romantischen Lyrismen im Credo; bemerkenswert ebenso die durchweg kultivierte Klangbalance zwischen Frauen- und Männerchor in allen Teilen und die besondere Fähigkeit des Chores, ein berückendes lupenreines Pianissimo zu gestalten, so auch am Schluss des Agnus. Mit ihm klang das Werk ganz und gar im Sinne eines musikalisch tief verinnerlichten Friedensgebetes aus.